Bulletin der öffentlichen Information (PL)

Bulletin der öffentlichen Information (PL)

Kontrast

Kontrast

Sprache ändern

Zollbestimmungen

Die Vorschriften aus den Zollbestimmungen gelten für Waren, die in das Zollgebiet der Europäischen Union ein-/ oder ausgeführt werden. 
Der Verstoss gegen die Zoll-/ oder Devisenbestimmungen hat eine Haft-/ oder Geldstrafe zur Folge.
Reisende, die das Hoheitsgebiet der Europäischen Union betreten oder verlassen sind verpflichtet den Zollbehörden mitgeführte Geldbestände in Höhe von 10.000 EUR oder höher (sowie auch den Gegenwert in anderen Währungen oder leicht konvertiblen Werten wie Aktien, Anleihen, Reiseschecks usw.) zu deklarieren.
Die Einbeziehung Polens in die Zollunion nach dem Beitritt zur Europäischen Union bedeutet, dass Waren die in Polen aus Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eingeführt werden, unterliegen nicht der Zollpflicht. 

Einfuhr von Waren

Falls die eingeführten Waren nicht die Zollgrenzwerte überschreiten, sollten Sie den grünmarkierten Ausgang: NICHTS ZU VERZOLLEN benutzen.

In allen übrigen Fällen sollten Sie den rotmarkierten Ausgang: WAREN ZU VERZOLLEN benutzen und sich an die Zollbeamten wenden.  

Zurück